Rondol

"Runder Tisch" - Gesprach mit Victoire deMargerie und Louis Gallois beim Neujahrsempfang der Eurometropole Straßburg

10 Mär 2015

Im Rahmen des Neujahrsempfangs der Wirtschaftsvereinigung der Europametropole Straßburg begegnete Victoire deMargerie, Präsident von Rondol anlässlich eines „runden Tisch Gesprächs“ zahlreichen Ehrengästen, darunter  Louis Gallois , Vorsitzender des Aufsichtsrats PSA , Carlos Munoz, Geschäftsführer Volotea , Robert Herrmann, Präsident der Eurometropole Straßburg , Roland Ries, Oberbürgermeister von Strasbourg , Alain Beretz, Präsident der Universität Straßburg und Catherine Trautmann, Mitglied des Europaparlaments. Thema der Gesprächsrunde war den Wirtschaftsstandort Straßburg vielschichtig auszuloten.

Im Anschluss an die Veranstaltung erwiesen Louis Gallois und Robert Herrmann Rondol die Ehre und besuchten das Entwicklungslabor in Straßburg. Bei diesem Anlass wurde auch ein Prototyp eines neuen Pharmaextruders präsentiert, der die Innovationsleistung von Rondol eindrücklich unterstreichen konnte. In diesem Zusammenhang wurde auf die gute und enge Zusammenarbeit mit der Universität Straßburg hingewiesen.

Robert Herrmann stellte dazu fest: „Die Eurometropole Straßburg hat grosses Interesse, die wirtschaftliche Entwicklung des Standortes zu verstärken und insbesondere innovative Vorhaben mit Ausrichtung auf Ökologie und Lifesciences zu nachhaltig zu fördern und dadurch die Wirtschaftsmetropole Straßburg für Investoren und Unternehmen wie Rondol attraktiv zu machen. Rondol habe nicht zufällig den Standort Straßburg gewählt, um von hier aus mit einem dynamischen Team und innovativen Technologieprodukten anspruchsvolle Märkte wie Deutschland und die Vereinigten Staaten erschliessen zu können. Wir sind stolz das“ junge und innovative Unternehmen“ (JEI = Jeune Entreprise Innovante)bei uns in der Eurometropole zu haben“.

Victoire deMargerie dankte den Besuchern. „ Es war für Rondol eine besondere Ehre, unser  „junges und innovatives Unternehmen“  auf dem  Neujahrsempfangs der Wirtschaftsvereinigung präsentieren zu dürfen und daran anschliessend Louis Gallois und Robert Herrmann unsere Einrichtungen zeigen und mit der Extrusionstechnologie vertraut machen zu können. Unsere Maschinen finden u.a. Anwendung zur Verbesserung der Bioverfügbarkeit und dadurch der Wirksamkeit von Arzneimitteln. Dies ermöglicht z.B. konveniente Anwendungen in der häuslichen Pflege und verbessert dadurch den Patientenkomfort und reduziert Gesundheitskosten“.