Rondol

Don Bruggeman: "Farmespaña Industrial publiziert einen Artikel über Pharmaextruder von Rondol"

26 Mai 2015

In der März/April 2015 Ausgabe der ‘Farmespaña Industrial‘ wird die Bedeutung der Schmelzextrusions bei der Herstellung von pharmazeutischen Erzeugnissen in einem ausführlichen Artikel dargelegt. Wir sind stolz darauf, dass der Verfasser Ing. Carlos Wrunsch, Direktor von A-5 ACINCO, Barcelona/Spanien unsere Maschinen  und Anlagen damit lobend in Zusammenhang bringt. ACINCO vertritt Rondol in Spanien.
Rondol bedient den spanischen Markt sowohl mit Maschinen für die chemische Industrie und beliefert z.B. Avanzare Innovacion Tecnologica S.L., Hersteller von  nanoskalierten Hochleistungsmaterialien, das chemische Institut Sarrià IQS  der Universität Ramon Llull in Barcelona und den Technologie-Leader Acciona  wie auch die pharmazeutische Industrie mit Unternehmen wie ITF Pharma in Faliro. Rondol ist sehr zuversichtlich, die weitere Geschäftsentwicklung in Spanien und Lateinamerika positiv ausweiten zu können.
Carlos Wrunsch erklärt: „Rondol ist seit 2007 ein Pionier bei der Entwicklung von Extrusions- und Kalandrieranlagen für den Labor- und Pilotmassstab. Der Bekanntmachung unserer Maschinen ist eine grossartige Gelegenheit, den erfolgreichen Einsatz von Extrudern bei der Verbesserung der Löslichkeit und Bioverfügbarkeit von schwerlöslichen Wirkstoffen nachhaltig  in Erinnerung zu bringen und eine breitere Anwendung zu unterstützen“.
Prof. Victoire de Margerie, Präsident von Rondol stellt dazu fest: „Wir glauben, dass die Schmelzextrusion die nächste Schlüsseltechnologie zur Herstellung wirksamer, anwendungsfreundlicher und zugleich kostengünstiger Arzneimittel ist. Wir sind stolz über den Beitrag in einem so renommierten pharmazeutischen Fachmagazin.


Mehr Informationen dazu sind erhältlich über donatien@rondol.com